Longleif Senioren
Altersgerechte Wohn- und Pflegeangebote

Auf dem rückwärtigen Grundstücksteil in der Von-Brug-Straße 5 („Altes Finanzamt“) soll unter Einbeziehung des nördlich angrenzenden Grundstückes Parkstraße 2 in zentraler Lage von Garmisch-Partenkirchen eine Seniorenwohnanlage für bedürftige alte Menschen errichtet werden.

Zum Förderprojekt Seniorenzentrum und -wohnanlage „Altes Finanzamt“.

Zur langfristigen Sicherung der Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen im Zentrum der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen plant die Rummelsberger Diakonie einen Ersatzneubau mit einem zeitgemäßen Demenz-Wohnbereich sowie Tagespflege. Das Bestandsobjekt soll saniert werden mit dem Ziel, zusätzlich auf dem Gelände attraktive Senioren-Wohnungen in Kombination mit ambulanter Pflege anzubieten.

Zum Förderprojekt Rummelsberger-Diakonie.

Gezielt gefördert werden sollen – insbesondere im Zusammenhang mit dem geplanten Ersatz-Neubau der Caritas – ein gestuftes Angebot an Wohn- und Pflegeangeboten für Ältere und Bedürftige, mit dem Ziel bestehende Versorgungsdefizite zu beheben sowie zukunftsweisende Versorgungsformen anbieten zu können.

Zum Förderprojekt St. Vinzenz.

Praktische Hilfen für Senioren

Das ehemalige „Alte Finanzamt“ neben dem Kulturzentrum soll zu einem attraktiven, lebendigen Seniorentreff entwickelt werden mit Veranstaltungsräumen sowie Beratungs-, Schulungs- und Therapieangeboten, inklusive ambulanter Prävention und Reha.

Zum Förderprojekt Seniorenzentrum und -wohnanlage „Altes Finanzamt“.

In einer sog. AAL-Musterwohnung sollen bereits heute verfügbare technische Lösungen für das altersgerechte Wohnen in den eigenen vier Wänden demonstriert und eine qualifizierte Beratung für Senioren angeboten werden.

Zum Förderprojekt Geriatronik-Forschung.

Über eine altersgerecht gestaltete Seniorenplattform soll ein niedrigschwelliger, seniorengerechter Zugang zu Informations-, Dienstleistungs- und Kommunikationsangeboten via Internet geschaffen werden.

Zum Förderprojekt Seniorenplattform.

Geplant ist z.B. im Rahmen eines Wettbewerbs kreative neue Ideen zu fördern.

Zum Förderprojekt Fördermaßnahmen für andere Einrichtungen; unmittelbare Unterstützungsmaßnahmen für alte Menschen in Garmisch-Partenkirchen.

Aus den Überschüssen der Vermögensverwaltung ist geplant, jährlich ein Budget für konkrete Unterstützungsmaßnahmen bereitzustellen.

Zum Förderprojekt Fördermaßnahmen für andere Einrichtungen; unmittelbare Unterstützungsmaßnahmen für alte Menschen in Garmisch-Partenkirchen.

Generalistisches Bildungszentrum

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen ist dringend ein Ausbau der Ausbildungskapazitäten erforderlich. Für den Bereich „Altenpflege“ gibt es derzeit am Ort keine Schule!

Zum Förderprojekt Generalistisches Bildungszentrum.

Ziel ist es den Aufbau eines Bildungszentrums zu fördern, dass von den örtlichen kommunalen und gemeinnützigen Klinik- und Pflegeheim-Betreibern gemeinsam geleitet wird. Der Anspruch muss sein, ein zukunftsweisendes Ausbildungskonzept anzubieten, dass den neuen generalistischen Ausbildungsanforderungen gerecht wird und Robotik-spezifische Grund- / Zusatzausbildungen beinhaltet.

Zum Förderprojekt Generalistisches Bildungszentrum.

Zur Entwicklung und Erprobung neuer Curricula („generalistische Ausbildung“) sowie innovativer Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote (z.B. Robotik-Technik) ist die Einbindung einer auf Pflege, Gerontologie und Sozialwissenschaften spezialisierten Hochschule vorgesehen. Die LongLeif überlegt sich selbst dauerhaft zu beteiligen, um gezielt den Aufbau des Kompetenzzentrums als zweites Standbein neben der „Geriatronik“zu begleiten.

Zum Förderprojekt Generalistisches Bildungszentrum.

Forschungs- und Anwenderzentrum Geriatronik

Unsere Vision ist es, Garmisch-Partenkirchen auf der Basis zukunftsweisender Seniorenpflege-Konzepte zur Modellstadt für intelligente Assistenz-Robotik-Systeme im Alter zu entwickeln.

Zum Förderprojekt Geriatronik-Forschung.

Dies soll durch den Einsatz bezahlbarer, intuitiv bedienbarer technischer Assistenzsysteme geschehen, die geeignet sind die Selbständigkeit der älteren Generation zu erhalten, soziale Teilhabe zu ermöglichen und individuelle altersbedingte Einschränkungen so weit wie möglich einzugrenzen.

Zum Förderprojekt Geriatronik-Forschung.

Die alternde Bevölkerung soll zu jeder Zeit selbstbestimmt und durch Schulungen gut informiert in die Lage versetzt werden, selbst zu entscheiden, ob und in welcher Form sie intelligente Assistenz-Robotik-Systeme für sich nutzt.

Zum Förderprojekt Geriatronik-Forschung.

Das bedeutet in Verbindung mit dem Angebot alters- und bedarfsgerechter Wohn- und Pflegeformen den konsequenten Einsatz intelligenter technischer Assistenz-Robotik-Systeme zur Unterstützung und Entlastung der Pflege.

Zum Förderprojekt Geriatronik-Forschung.

LongLeif-Campus

Als langfristige Standortlösung für die LongLeif-Projekte sollen auf einem Campus-Gelände Forschung, Bildung und Pflegepraxis eng verzahnt werden. Als „living lab“ soll der Campus es ermöglichen, die entwickelten Innovationen auf kurzen Wegen in der Praxis zu erproben und geeignete Schulungs- und Umsetzungsprozesse zu initiieren.